Über den Bikepool Hessen e.V. haben wir am 11.03.2020 den Antrag zur Aufnahme als Bikeschule und einer Förderung zur Anschaffung von 14 MTB´s gestellt. Die Gesamte Investition mit Fahrradhelmen, Fahrradwerkstatt, Ersatzmaterial usw. wird sich auf ca. 14.000 EUR belaufen.

Mit unserer Fahrrad-Ausbildungswerkstatt und einem lizensierten MTB-A-Trainer verfügen wir bereits über die entscheidenden Voraussetzungen. Inzwischen haben sich 6 Kollegen*innen für eine Fortbildung über die Zentrale Fortbildungsstelle für Sport (ZFS) angemeldet:

1) 4-tägig "MTB Fahrtechnik" (2x)           2) 1-tägig "Radfahren in der Schule" (4x).

Wir freuen uns, dass neben dem Förderverein besonders die Fachbereiche Sport, Zweirad und "Gesundheit und Schule" diese Projekt tragen und unterstützen.

Konzept zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit des Fahrradangebotes und der laufenden Wartung der Räder:

Die Heinrich-Kleyer-Schule wird

die Nachhaltigkeit organisatorisch dadurch gewährleisten, dass

  • - sich im ersten Jahr zwei Kollegen für den 4tägigen MTB-Kurs und weitere vier Kollegen für den eintägigen Kurs „Radfahren in der Schule“ des Bikepools Hessen über die ZFS angemeldet haben.
  • - ein lizensierter A-Trainer Rennsport/MTB und Absolvent des 4tägigen MTB Kurses 2015 die Leitung des Projektes übernimmt.
  • - in den darauffolgenden Jahren sich weitere Kollegen*innen qualifizieren bzw. ausscheidende Kollegen ersetzen.

die Nachhaltigkeit wird sportpraktisch durch ein ständiges Angebot gewährleistet:

  • - im Sportunterricht der Vollzeitschulklassen Bewegungsfeld „fahren, rollen und gleiten“, Wahlpflichtunterricht,
  • - Projektwoche der Berufsfachschule, Ganztagsangebot „Schule bewegt“,
  • - Gruppenangebote der Schulsozialarbeit,
  • - Wandertage der Azubis und Studienfahrten des beruflichen Gymnasiums
  • - Themenausfahrten in den Lernfeldern (Fahrverhalten, Konstruktionsmaße, Bike-Fitting, Wartung u. Inspektion, Fahrradtypologie, …) der Zweiradmechatroniker*innen und Fahrradmonteure*innen,
  • - eine Kooperation mit einem Sportverein im Landesprojekt „Schule und Sportverein“ ermöglicht wird.

die Nachhaltigkeit wird materiell-technisch und fachpraktisch über die Bestandserhaltung der Fahrräder

  • - laufende Inspektionen und Servicearbeiten in der bereits vorhandenen modernen Ausbildungswerkstatt angehender Zweiradmechatroniker*innen und Fahrradmonteure*innen mit 8 Montageplätzen
  • - durch qualifizierte Wartung und Instandsetzung mit unserem Zweiradmeister und zusätzlich im Fahrradservice erprobten Berufsschullehrer nach Checkliste des Bundesinnungsverbandes Zweirad
  • - eigene Qualifizierung der unterrichtenden Lehrerkollegen*innen und älteren Schüler*innen zur Inspektion sowie kleinerer Servicearbeiten
  • - Verschleißmaterialien und Betriebsmittel werden über die HKS nachgekauft und nach Vorgaben der Betriebsanleitung fachgerecht ersetzt.
  • - Sie (HKS) die Bestandserhaltung ab dem 5. Jahr der Anschaffung über eine erneute größere Investition durch Neukauf von Mountainbikes gestattet.
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com